Homepage-Sicherheit 

Mit dem Entzug der Fahrerlaubnis erlischt Ihre bisherige Fahrberechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr.

Sie müssen nun Ihre Fahrerlaubnis bei der für Sie zuständigen Führerscheinstelle neu beantragen (Wohnsitzabhängig).

Wenn durch das Gericht im Strafverfahren eine Sperrfrist gesetzt wurde, können Sie den Führerscheinantrag frühestens drei Monate vor Ablauf dieser Sperrfrist stellen.

Zur Antragstellung müssen Sie mit folgenden Unterlagen persönlich bei der Führerscheinstelle erscheinen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • biometrisches Lichtbild
  • Teilnahmebescheinigung Erste-Hilfe
  • Sehtest

Vor jeder Neuerteilung der Fahrerlaubnis muss die Führerscheinstelle prüfen, ob Sie wieder zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet sind oder ob Bedenken gegen Ihre körperliche, geistige und charakterliche Eignung bestehen. Bei Eignungszweifeln, insbesondere unter Berücksichtigung aller bekannt gewordenen Verkehrsverstöße und/oder Straftaten, kann die Behörde eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) bei einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (BfF) fordern. Dies wird jedoch im Einzelfall entschieden.

Sehr wichtig ! Nutzen Sie bitte die Sperrfrist aus um sich auf die MPU vorzubereiten! Setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

Bei Alkohol -und Drogendelikten ist unter Umständen eine Abstinenz von zwölf Monaten notwendig.

Bei Delikten während der Probezeit muss unabhängig von der MPU ein Aufbauseminar für Fahranfänger absolviert werden.

Bei längerem Nicht-Besitz der Fahrerlaubnis kann auch die Theorie -und Praktische Prüfung angeordnet werden.

Mitglied im

Verband Freier Psychotherapeuten und
Psychologischer Berater e.V.

Deutscher Verband der Psychologen und 
Kraftfahreignungsberater e.V.

Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin e.V.

MPU Beratung & Vorbereitung BW

 

Träger von Begutachtungsstellen für Fahreignung (§66FeV)

  1. Absolut Diagnostics Gesellschaft für berufs- & verkehrspsychologische Dienste mbH
  2. ABV Gesellschaft für Angewandte Betriebspsychologie und Verkehrssicherheit mbH
  3. AVUS Gesellschaft für Arbeits-, Verkehrs- und Umweltsicherheit mbH
  4. BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
  5. DEKRA e.V. Dresden
  6. ias Aktiengesellschaft
  7. IBBK Institut für Beratung – Begutachtung – Kraftfahrereignung GmbH
  8. MPUmax GmbH
  9. pima-mpu GmbH
  10. ProSecur GmbH
  11. TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
  12. TÜV SÜD Life Service GmbH
  13. TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
  14. TÜV Thüringen e.V.
  15. Universitätsklinikum Heidelberg - Institut für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin 

Stand: April 2015

Ausbildung zum
Berater Kraftfahreignung
05/2012

Ausbildung zum 
MPU Berater (VPK)
09/2012
Ausbildung zum
Psychologischer Berater
2014-2015
 Berater Kraftfahreignung  MPU Berater  Psychologischer Berater
     
Ausbildung zum
Suchtberater (VPK)
10/2015
Weiterbildung
3. Auflage der Beurteilungskriterien
01/2014
Weiterbildung
Neuerungen und Hintergrundwissen
02/2015
 Suchtberater  Weiterbildung  Weiterbildung
     
Weiterbildung DC Drogencheck GmbH
Chemisch-Toxikologische Untersuchung
03/2014
Fortbildung
Erfahrungsaustausch 2013
06/2013
VDK Symposium - Fortbildung
unter Mitwirkung der DGVM
11/2015
 Weiterbildung  Fortbildung  VDK - Symposium 11/2015
     
     

Laut der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sollte eine qualitative MPU Beratung & Vorbereitung folgende Kriterien erfüllen:

" Verkehrspsychologische MPU-Beratung und MPU-Vorbereitung

Wenn Sie sich im Vorfeld einer MPU für eine Beratung oder eine verkehrspsychologische Vorbereitung interessieren, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, sich angesichts der Fülle von Angeboten zu orientieren. Insbesondere stellt sich für Sie sicher die Frage, woran Sie erkennen können, ob es sich um einen seriösen und kompetenten Anbieter handelt.

Ein seriöser und kompetenter Berater oder Verkehrstherapeut

  • ist Diplom-Psychologe, hat eine verkehrspsychologische Ausbildung absolviert und bildet sich regelmäßig fort. Außerdem ist er mit den aktuell geltenden Beurteilungskriterien vertraut, an denen sich die Gutachter in der MPU orientieren. Sie sollten dies im Vorfeld gezielt klären (Homepage, direkt befragen).
  • gibt keine Garantien, wie zum Beispiel "Geld-zurück" oder "100-Prozent-Chance".
  • klärt über Leistung und Kosten auf und bietet faire Zahlungsmodalitäten.
  • informiert sich objektiv und vertraulich über Ihre Verkehrsauffälligkeiten. Er fordert Sie beispielsweise auf, Urteile, Schriftverkehr mit der Führerscheinstelle, Auszug aus dem Verkehrszentralregister, bisherige Gutachten vorzulegen.
  • wird Sie nicht unter Druck setzen.
  • nötigt Sie nicht, "zurechtgebastelte"Geschichten auswendig zu lernen, die den Gutachter angeblich überzeugen.
  • macht im Verlauf der Beratung schriftliche Aufzeichnungen.
  • händigt Ihnen zum Schluss ein schriftliches Beratungsergebnis oder eine Teilnahmebescheinigung für die Vorbereitungsmaßnahme aus.
  • stellt Ihnen eine Quittung aus, wenn Sie bar bezahlen.

Eine seriöse verkehrspsychologische MPU-Vorbereitungsmaßnahme zeichnet sich des Weiteren dadurch aus, dass der Verkehrspsychologe zu Beginn einen Vertrag mit Ihnen schließt, in dem Zusammenarbeit, Kosten- und Zeit-Aspekte sowie Beendigung geregelt sind. " (Quelle: www.bast.de)

Ausser dem Titel "Diplom-Psychologe" treffen alle Kriterien zu 100% bei der MPU Beratung & Vorbereitung STAR-X zu.